Zentrale Notaufnahme

Unsere Zentrale Notaufnahme ist rund um die Uhr für medizinische Notfälle geöffnet. Grundsätzlich weisen wir niemanden ab. Wir versuchen unser Möglichstes, um Sie schnellstmöglich und in angemessener Zeit zu untersuchen und, falls notwendig, zu behandeln.

Jeder, der in unsere Notaufnahme in Anspruch nimmt, wird umgehend untersucht (Triage), um herauszufinden, wie dringlich der Versorgungsbedarf ist. Medizinische Notfälle werden dabei primär behandelt. Ein medizinsicherer Notfall liegt immer dann vor, wenn eine umgehende Behandlung erforderlich ist – etwa zum Beispiel bei starker Atemnot, Bewusstlosigkeit, Herzbeschwerden oder einem Verdacht auf Schlaganfall.

Bei weniger starken Beschwerden und Schmerzen müssen Sie mit Wartezeiten rechnen. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie daher mit Beschwerden, die keine umgehende Behandlung benötigen, während der regulären Sprechstundenzeit Ihren Haus- oder Facharzt aufzusuchen. Außerhalb der Sprechstunden können Sie sich auch an den Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117 wenden!

Sie helfen uns damit, dass sich unser Personal in der Zentralen Notaufnahme um akute Notfälle kümmern kann.