Mikrochirurgische OP-Techniken

Ein zentrales Anliegen der modernen Schilddrüsenchirurgie ist die größtmögliche Schonung verletzlicher Strukturen wie z. B. Stimmbandnerven und Nebenschilddrüsen. Diese Strukturen sind sehr klein, fein und leicht verletzlich. Zur besseren Darstellung und Präparation kann eine optische Vergrößerung des Operationsfeldes sehr hilfreich sein. Je nach Bedarf verwenden wir im St. Agatha Krankenhaus Köln eine Lupenvergrößerung oder ein spezielles Operationsmikroskop. Werden dann auch noch sehr feine Operationsinstrumente verwendet, können wichtige Teile der Operation in sogenannter mikrochirurgischer Operationstechnik erfolgen. Disese Vorgehensweise ist zum Beispiel dann hilfreich, wenn ein Stimmbandnerv sehr behutsam aus Verwachsungen oder Tumorinfiltrationen herausgelöst werden muss.