Psychiatrie und Psychotherapie

In dem Fachbereich Psychiatrie/Psychotherapie versorgen wir erwachsene Menschen mit organisch psychischen Störungen, affektiven Störungen, psychotischen Störungen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Belastungsreaktionen und Anpassungsstörungen, Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsstörungen, seelischen Erkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit sowie Alkohol- bzw. Medikamentenabhängigkeit.
 
Für alle übrigen Suchterkrankungen besteht eine Kooperation mit der Psychosomatischen Klinik Bergisch-Gladbach. Mit dem Herbst 2019 übernehmen wir die Sektorversorgung für die Kölner Stadtteile Riehl und Niehl für akut psychiatrisch Kranke.

Institutsambulanz

In unserer Institutsambulanz behandeln wir psychisch erkrankte Personen ambulant. Zeitgleich halten wir ein gruppentherapeutisches Angebot für diesen Personenkreis vor. Wenn Sie bei unseren Fachärzt*innen vorstellig werden möchten, dann kontaktieren Sie bitte:

Frau Siepmann, Frau Gilles
Telefon: 0221 / 7175-5800
E-Mail: pia@st-agatha-krankenhaus.de

 

Der Informationsflyer unserer Psychiatrischen Institutsambulanz steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Tagesklinische Behandlung

In unserer modernen Tagesklinik bieten wir eine evidenzbasierte Behandlung allgemeinpsychiatrischer Störungen mit psychotherapeutischem Schwerpunkt an. Ein besonderes Behandlungsangebot ist die Eltern-Kind Behandlung, in deren Rahmen psychisch erkrankte Eltern nach Absprache ein Kind im ersten Lebensjahr mit in die Behandlung bringen dürfen. Die Aufnahme erfolgt nach einem Vorgespräch mit einem Mitglied des Behandlungsteams.

Kontakt 0221/7175-2511 | sekpsych@st-agatha-krankenhaus.de

 

Der Informationsflyer unserer Tagesklinik steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Stationäre Behandlung

Auf unserer offenen Station Augustinus und unserer fakultativ offenen Station Noah bieten wir die stationäre Behandlung von allgemeinpsychiatrischen Erkrankungen und Alkohol- sowie Medikamentenabhängigkeit an. Die Behandlung erfolgt in Ein- oder Zweibettzimmern. Unser Behandlungskonzept ist dabei stets multimodal und umfasst Einzel- und Gruppenpsychotherapie, Kreativ- und Bewegungstherapie, sozialarbeiterische Unterstützung und, sofern notwendig, die Gabe von Medikamenten. Aufgrund unseres Versorgungsauftrages für Riehl und Niehl haben Patienten mit festem Wohnsitz in diesen Stadtteilen Priorität bei der Aufnahme.

Kontakt 0221/7175-2511 | sekpsych@st-agatha-krankenhaus.de

Akutstation

Auf unserer Akutstation werden Patienten mit dem Gesamtspektrum an psychiatrischen F-Diagnosen (ICD 10) versorgt.
In Anlehnung an unser Leitbild haben wir die Station „Noah“ genannt. Der Name bedeutet frei übersetzt „Trost geben und Ruhe bringen“. Getreu dieses Namens möchten wir unseren Patienten einen Ort geben, an dem sie zur Ruhe kommen und sich verstanden und sicher fühlen können

Neben den Patienten die mit einer Einweisung zur klinischen psychiatrischen Behandlung kommen, werden auch Patienten, die eine Akutbehandlung nach dem Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) sowie dem Betreuungsgesetz (BtG) benötigen, aufgenommen. Diese Akutpatienten aus den Stadtbezirken Riehl und Niehl werden in der Regel über die örtlichen Notdienste und Leitstellen in die Klinik gebracht.

Auf der Station wird die Bezugspflege angewandt. Dies bedeutet, dass eine behutsame, mitmenschliche und kontinuierliche Begleitung, möglichst durch die gleichen Pflegekräfte, gewährleistet werden soll. Wir legen viel Wert auf die Zusammenarbeit mit dem sozialen Umfeld des Patienten. Das Team der Akutstation ist multiprofessionell mit Ärzten, Psychotherapeuten, Pflegefachpersonal, Sozialdienst sowie Ergo- und Sporttherapeuten besetzt.

Die hell und freundlich gestaltete Station hat einen eigenen Aufnahmebereich, zwei Überwachungsbereiche mit geschütztem Behandlungsbereich sowie einen Außenbereich und diverse Gemeinschafts- und Gruppenräume. Nahezu alle Zimmer sind Einzelzimmer.