Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Freuen sich über die neue Gestaltung der Station Maria (v.l.): Renate Sillich (Pflegedir.), Dr. Ulrich Fabian (Ärztl. Dir.), Rike Hecker (Künstlerin), Erwin Skowronnek (Firma REWE Skowronnek OHG), Susanne Jost (Geschäftsf.)

Kunst im Krankenhaus Weiteres Wandgemälde im St. Agatha Krankenhaus realisiert


Köln / 4.9.2019. Das St. Agatha Krankenhaus in Köln-Niehl hat ein weiteres Gemälde für das Projekt „Kunst im Krankenhaus“ realisiert. Die Station Maria wurde für die Patienten, Besucher und Mitarbeiter künstlerisch verschönert. Der Eingangsbereich von St. Maria erstrahlt nun in satten, strahlenden Farben. Das neue Kunstwerk wurde von der Kölner Künstlerin Rike Hecker selbst entworfen und gemalt.

„Wir versuchen stets für unsere Patienten, Besucher und Mitarbeiter ein Umfeld zu schaffen, in dem sie sich wohlfühlen. Neben einer professionellen Behandlung und einem respektvollen Umgang und Miteinander spielt auch die räumliche Gestaltung eine wichtige Rolle. Daher freuen wir uns, dass unser Krankenhaus abermals farblich verschönert und freundlicher gestaltet werden konnte“, erklärt Susanne Jost, Geschäftsführerin im St. Agatha Krankenhaus.

Die Realisierung konnte im Rahmen des Projektes „Kunst im Krankenhaus“ durch eine Spende der Familie Dr. Selve an den Förderverein des Krankenhauses sowie einer Spende der Firma REWE Skowronnek OHG ermöglicht werden.

Wer nun die Station Maria betritt, wird im Eingangsbereich von einer warmen und phantastischen Farbenwelt empfangen. Das sich über drei Wände erstreckende Kunstwerk ist der Heiligen Maria gewidmet. Besonders hervor sticht die durch Rike Hecker inspirierte Darstellung der Heiligen. Die Farben Blau und Rot ihres Schleiers und ihres Kleides stehen als Zeichen für Himmel und die Himmelskönigin beziehungsweise für Feuer, Liebe und Wärme. Der rote Farbton zieht sich darüber hinaus durch die gesamte Gestaltung der Station.

Die Künstlerin gestaltete bereits im letzten Jahr (ebenfalls aus Spendenmittel) den Eingangsbereich der Station Rita sowie mehrere Orte im Erdgeschoss. Bereits vor 20 Jahren erstrahlte die erste Wandmalerei auf der Station Elisabeth. Konzeptionell hat die Künstlerin die neuen Kunstwerke auf den verschiedenen Stationen, in den Grundfarbtönen Rot, Gelb und Blau angelegt. So ist auch ein leichter Wiedererkennungswert zur Raumorientierung von Patienten und Besuchern gegeben.

Die positive Resonanz der Patienten, Besucher, des Pflegepersonals und des Ärzteteams zeigten erneut, welch enorme Wirkung eine freundliche und lebendige Raumgestaltung das Alltagsgeschehen eines Krankenhauses verändern kann. Daher wird die Klinikleitung auch zukünftig einen Schwerpunkt auf das Projekt „Kunst im Krankenhaus“ legen und wenn möglich weitere Wandflächen des Krankenhauses künstlerisch gestalten lassen.

© 2011 St. Agatha Krankenhaus, Köln, gGmbH | Feldgärtenstraße 97 | 50735 Köln | Telefon: 0221 / 7175 - 0 | Fax: 0221 / 7175 - 1119
st-agatha-krankenhaus.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK